top of page
  • AutorenbildGB

Seltsame Essenskombinationen

Liebe Leut',

als gäbe es nicht schon genug Probleme auf dieser Welt, müssen jetzt auch noch die Ostfriesen ihren Senf dazu geben. Oder besser: ihr Schnitzel. Denn kürzlich verzehrten in einem Emdener Restaurant drei Gäste Nahrung - was für eine Gaststätte kein ungewöhnliches Ereignis ist und desöfteren passieren soll. Aber dann verzehrten zwei der drei Gäste noch zusätzlich ein Hähnen-Rahmschnitzel, quasi als Beilage zu den Rigatoni al Tonno. Bis hierher hätte das eine schöne Textaufgabe in Mathematik werden können. Aber Pusteschnitzel. Unabhängig davon, dass die Kombination von Rigatoni al Tonno mit Hähnchenrahmschnitzel in etwa der bayerischen Kombination von Sauerkraut mit Bratwürsten und einer Extraportion Blaubeeren entspricht, berechnete das Restaurant für jedes Hähnchenschnitzel 15,50 €. Und dieser Preis sorgte dafür, dass der Unmut der Gäste so sehr stieg, dass sie den Fraß in den sozialen Medien den Leuten zum selbigen vorwarfen. Die Reaktionen fielen entsprechend aus, denn der Humor hierzulande hört beim Schnitzel auf. Fragen Sie mal Herrn Özdemir: Wenn der sagt, die Deutschen sollten weniger Fleisch essen, dann titelt "Bild" am nächsten Tag: Özdemir will das Schnitzel verbieten. Also: Finger weg von Deutschlands Schnitzel. Während erwartungsgemäß die Einen meinten, dass diese "burgeoise" Preisbildung prinzipiell überhaupt nicht ginge und 15,50 Euro viel zu teuer seien, meinten die Anderen, dass dieser Preis für Hähnchenschnitzel völlig angemessen wäre. Wieder andere meinten, dass das Schnitzel für 15,50 € mindestens Bioqualität haben müsste, wohingegen andere meinten, dass Hähnchenschnitzel in Bioqualität mit Rahmsauce für 15,50 € viel zu günstig wären. Ganz andere meinten, dass an allem sowieso nur die Ampel schuld sei und die ganzganz anderen stellten fest, dass Essenskobinationen wie die von Rigatoni al Tonno mit Hähnchenrahmschnitzel darauf schließen ließen, dass hier jemand völlig die Kontrolle über sein Leben verloren habe. So jemand endet dann schlimm, vermutlich mit Feinrippunterhemd und Jogginghose mit Weißbier auf dem Sofa. Ich als Hobbykoch halte mich da raus. Nun ist es wie immer: Das Netz ist entrüstet - es ist ja eigentlich immer entrüstet, egal was passiert und faktenresistent obendrein, also beseelt von der grauenerregenden Mischung von viel Meinung und wenig Ahnung. Vielleicht hätten die drei Besucher eines ostfriesischen Restaurants nach dem Preis fragen sollen - vor der Bestellung. Manchmal hilft auch ein Doppelkorn, wenn man die Rechnung bekommt, habe ich mir sagen lassen. Das ist dann sowas wie der Scholz'sche Doppelwumms für die Leber. Vielleicht ist das Thema sogar eine Idee für die nächste Wies'n: Im Münchner Bierzelt gibt es ostfriesische Rigatoni al Tonno mit Hähnchenrahmschnitzel, für 45 € Komplettpreis plus 24,50 € für eine Maß Bier. Und wetten, dass das Bierzelt trotzdem vollgeprügelt wäre?

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Saufen oder kiffen

Liebe Leut', wenn ich das richtig verstehe, was der Generalsekretär der CSU neulich in einer Talkrunde gesagt hat, dann gehört der Bierkonsum zur bayerischen Lebensart. Der Genuss von Cannabis ist nac

Es lebe der Küchenmixer

Liebe Leut', Küchengeräte offenbaren manchmal eine ungeahnte Vielfalt in ihrem Leistungspektrum. Durch Zufall erkannten wir in dieser Woche, wozu unser Mixer fähig ist. Natürlich kann er nicht lesen u

Prima Klima hier

Liebe Leut', nun also ist Deutschland im Demonstrations-, Streik und Handballfieber. Auf Sternfahrten darf Otto Normalverbraucher auf dem Weg zum Bahnhof und zu einem Zug, der wegen Streiks der GDL oh

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page